Bewegungsförderung

Eine angemessene Bewegungserziehung und Bewegungsförderung gehört zum Bildungsauftrag der Grundschule Kirchhain.

In einer zunehmend mediatisierten, technisierten und motorisierten Welt werden bewegungsorientierte Erfahrungsspielräume für Kinder immer seltener. Sie wachsen häufig mit einseitigen Sinneserfahrungen auf und werden mit verschiedenartigen Reizen überflutet. In den Bereichen Wahrnehmung, Motorik und Sozialverhalten stellen wir im schulischen Alltag aufgrund dessen zunehmend Entwicklungsverzögerungen fest. Die Grundschule Kirchhain hat sich deshalb entschlossen, mit einer wöchentlichen Förderstunde Schulkinder aus der Jahrgangsstufe 1 oder 2 in ihren motorischen Fertigkeiten, konditionellen und koordinativen Fähigkeiten und sozialen Kompetenzen zu fördern.

Die teilnehmenden Schüler (Anzahl:7-9) werden zu Beginn eines Schuljahres von den jeweiligen Klassen- bzw. Sportlehrerinnen vorgeschlagen und in Absprache mit Frau Türling ausgewählt.

Die Förderung erfolgt größtenteils in der Gymnastikhalle der Grundschule Kirchhain nach psychomtorischen Gesichtspunkten über Spiele, Bewegungsanlässe, Gerätelandschaften und Bewegungsgeschichten. Dabei stehen neben der gemeinsamen Begrüßung und Verabschiedung sowohl angeleitete Aufgaben als auch das eigene, aktive Handeln durch die Kinder im Vordergrund.

Ein Beobachtungsverfahren wird durchgeführt, um eine optimale Förderung zu gewährleisten und um Anhaltspunkte für eine Beratung der Erziehungsberechtigten zu gewinnen.

 

Einige Bilder können Sie sich in der FOTOGALERIE anschauen.