Kontaktdaten

Grundschule Kirchhain

Pestalozzistraße 5
35274 Kirchhain
Tel.: 06422 1085
Fax: 06422 859955

E-Mail: schulleitung@grundschule-kirchhain.de

KLASSENGEFLÜSTER 


 

 

 

Die Übernachtung der Klasse 3a in der Schule vom 8.6.18 auf den 9.6.18


 

 

 

Wir kamen mit unseren Schlafsachen in die Bücherei der Schule. Erstmal war das Klassenfest. Zu Essen gab es Würstchen und Salate. Danach haben wir auf dem Schulhof gespielt. Nun war das Klassenfest vorbei und die Familien gingen nach Hause. Die Mädchen hatten in der Bücherei ihren Schlafraum. Die Jungen schliefen im Mehrzweckraum. Als wir mit dem Aufbau unseres Schlaflagers fertig waren, haben wir in der Turnhalle eine Kissenschlacht gemacht. Danach schauten wir im Musikraum zwei Filme. Jetzt gingen wir müde in unsere Betten. Erst haben wir mit den Taschenlampen geleuchtet, dann sind wir eingeschlafen. Bevor wir am nächsten Morgen um acht Uhr von unseren Eltern abgeholt wurden, haben wir zusammen „Wahrheit oder Pflicht“ gespielt.

 

 

 

von Rosalie Ritterbusch


 

Back- und Bastelaktion der Klasse 4a am 07.12.2018

 

 

 

 

 

Am Freitag, den 07.12.2018, hat die Klasse 4a eine Back- und Bastelaktion durchgeführt.

 

Dafür haben wir uns in zwei Gruppen aufgeteilt. Diese wurde schon ein Tag vorher festgelegt.

 

 

 

Meine Gruppe hat mit dem Backen begonnen. Gebacken wurden Plätzchen aus verschiedenen Teigmischungen. Die Teigmischungen wurden vorher von den Eltern zubereitet.

 

Die meisten Plätzchen wurde mit Formen aus dem ausgerollten Teig gestochen. Anschließend wurden die ausgestochenen Plätzchen auf ein Backblech mit Backpapier gelegt und in den Ofen geschoben. Nach etwa 15 bis 20 Minuten Backzeit waren die Weihnachtsplätzchen fertig.

 

 

 

Andere Plätzchen wurden nicht ausgestochen. Hier haben wir Teigkugeln geformt und diese mit einer Gabel plattgedrückt. Danach wurden diese Plätzchen genauso gebacken wie die anderen Weihnachtsplätzchen.

 

 

 

Am Ende unserer Backzeit haben wir die Kekse mit Schokosoße, bunten Streuseln und anderen Sachen dekoriert.

 

 

 

Nach der Pause gingen alle Kinder in unseren Klassenraum. Da hat meine Gruppe erfahren, was die andere Gruppe vor der Pause gemacht hat. Sie haben Sterne,  Nikoläuse, Weihnachtsmänner, Engel, Schneemänner und Masken gebastelt.

 

 

 

Anschließen ging die eine Gruppe in die Küche und meine Gruppe blieb im Klassenraum.

 

Nun haben unter der Anleitung der Eltern Nikoläuse aus Pappe und Watte, Sterne aus farbigen Papptafeln, Engel und Weihnachtmänner aus Muffinförmchen gebastelt.

 

 

 

Am Ende der Bastelzeit haben wir unseren Klassenraum mit den von uns gebastelten Sachen weihnachtlich geschmückt. Damit hatte die erste Bastelgruppe schon am Ende ihrer Bastelzeit begonnen.

 

 

 

Zum Abschluss der Back- und Bastelaktion hat sich die ganze Klasse im Klassenraum getroffen. Wir bewunderten den bunt geschmückten Klassenraum, der seitdem sehr weihnachtlich aussieht.

 

 

 

Meine Meinung ist: Die Aktion hat mir sehr gut gefallen, weil ich Spaß hatte, man kreativ sein konnte und jetzt der Klassenraum sehr schön und weihnachtlich aussieht.

 

 

 

Geschrieben von Lena Neurath, Klasse 4a, am 09.12.2018


Bilder hier


 

2a verteilt Knöllchen statt Zitronen

 

 

 

 

 

 

RADIO IST MEHR ALS MUSIK                                Mai 2016


 

Das Projekt „Radio ist mehr als Musik“ ist eine Zusammenarbeit von Radio Unerhört Marburg mit dem Göttinger Medien- und Kulturpädagogikverein „Blickwechsel“. Auch 2016 gibt es noch freie Plätze. Gruppen aus Kinderhorten und Grundschulen in Marburg und Umgebung können sich melden, wenn sie neugierig sind auf eine Auseinandersetzung mit dem Medium Radio. Bewusstes Hören anzuregen, aber auch Radio selbst gestalten sind Bestandteile der Projektwochen.

 

In den Räumen der Schule oder des Hortes erstellen die Kinder an fünf Nachmittagen (auf Wunsch auch an Vormittagen) eine eigene Magazinsendung – vom Geräuscherätsel über Interviews bis hin zu Hörspielen ist alles möglich. Die Projektwoche wird von zwei Referent_innen des Blickwechsel e.V. durchgeführt. Die zusätzliche Begleitung der Projektwoche durch zwei Erzieher_innen oder Lehrer_innen ist wünschenswert.

 

Eine dritte Klasse der Grundschule Kirchhain hat an dem Projekt teilgenommen. Ein Schülerreporter berichtet im Folgenden:

 

Vom 09.05. bis zum 13.05. machte die Klasse 3d, Grundschule Kirchhain eine eigene kleine Radiosendung. Unterstützt haben sie dabei Nora Strelitz von „Radio unerhört“ und Christoph Lohnher vom „Stadtradio Göttingen“. Sie zauberten eine fantastische kleine Radiosendung her. Ich wurde selbst von der kleinen Radio Sendung fasziniert. Am 13.05. wurden dann alle Eltern, Geschwister, Opas und Omas eingeladen. Ein Vater sagte: „Es war eine sehr gute Idee. Alle Schüler haben mit Begeisterung mitgemacht und sie haben viel gelernt.“

 

Autor: Julian Krug.


 

Hier vereinzelte Beiträge hören:


Comedy Hörspiel

 

Filmbesprechung

 

Gewinnspiel Wissensfragen

 

Nachrichten


Umfrage Fußballfilm

 

Umfrage Sport


Umfrage Musik

 

 

 

Radfahrausbildung der 4. Klassen 2011/2012:

 

Die Fahrradschule

Die Fahrradschule in Stadtallendorf war das zweitschönste Erlebnis in der Schule. Wir wurden unterrichtet von Herrn Wolf und Herrn Alexander. Beide, fand ich, waren sehr nett und die Fahrradschule war auch sehr schön. Uns wurde am Anfang der Stunde immer etwas erklärt und dann konnten wir unser Frühstück einfach auf der Fensterbank ablegen. Danach sind alle rausgerannt und haben sich vor der Garage aufgestellt. Dann hat Herr Wolf oder Herr Alexander die Garage aufgemacht und jeder konnte sich ein Fahrrad nehmen. Wir haben jeden Morgen Fahrradhelme mitgenommen und haben sie dann aufgesetzt. Wir sollten immer eine bestimmte Strecke fahren. Beim Fahren sollten wir auf verschiedene Verkehrszeichen achten. Die Stunde ging immer schnell vorbei! Zum Schluss mussten wir eine Fahrprüfung machen und bekamen einen „Fahrradführerschein“ ausgehändigt.

(Stefan Mehte, Klasse 4a)